Nachrichten

März 2017

Anmeldeverfahren Förderkinder an der weiterführenden Schule - alles bestens gelaufen?

VIBRA e.V. (Verein zur Förderung der Inklusion) lädt ein am Dienstag, 21.03.2017 von 19.30 -21 Uhr, Im Laden, Wallpassage, Wallstr.30, 40878 Ratingen, mit Eltern und anderen Interessierten das Thema: „Anmeldung eines Kindes mit sonderpädagogischen Förderbedarf an der weiterführenden Schule“, zu beraten und zu diskutieren. Denn häufig stehen Eltern vor Unsicherheiten: Wo kann das Kind angemeldet werden? Wie werden Kinder mit Förderbedarf an der weiterführenden Schule unterrichtet? Ist die jeweilige Schule mit ausreichenden Lehrern, Sonderpädagogen und Helfern ausgestattet? Oder doch zur Sonderschule?

 

Weiterlesen …

2017 von Felix (Kommentare: 0)

Zerstörte Bildungsbiographie - Ehemaliger Sonderschüler verklagt Land NRW

Heute beginnt vor dem Landgericht Köln der Schadenersatz-Prozess von Nenad M. gegen das Land NRW.  Der junge Mann, der heute auf dem Weg zum Realschulabschluss ist, hat mehr als 10 Jahre lang bis kurz vor seinem 18. Geburtstag die Sonderschule „Geistige Entwicklung“ besucht – gegen seinen Willen.

Obwohl Nenad schon früh begann, seine Lehrer um einen Wechsel auf eine andere Schule zu bitten, bescheinigte auch die Kölner Sonderschule jedes Jahr wieder, Nenad habe eine geistige Behinderung und müsse auf der Sonderschule bleiben. Dabei hatten sie selbst erkannt, dass bei Nenad M. keine geistige Behinderung vorliegt. Die Beschulung auf der Sonderschule „geistige Entwicklung" wurde in den Förderplänen mit fehlender Disziplin und sozialen Schwierigkeiten begründet.

Damit haben die zuständigen Sonderpädagogen, die Sonderschule und letztlich auch die Schulaufsicht fortgesetzt gegen nordrhein-westfälisches Schulrecht verstoßen. 

Weiterlesen …

2017 von Felix (Kommentare: 0)